Schlagwort-Archive: Pflanzen für die Insekten

Pollen- und Nektarspender das ganze Jahr über

Ich habe schon öfter geschrieben, wie wichtig es ist Pflanzen zu pflanzen, die für Insekten nützlich sind. Hier eine kleine Übersicht, der Pflanzen die in unserem Garten wachsen und die für die Natur wertvoll sind.

Februar: Krokusse, Winterlinge, Schneeglöckchen, Christrosen.

März: Kornelkirsche, Krokusse, Iris, Haselnuss, Christrosen.

April: Kuhschellen, Wilde Krokusse, Veilchen „Königin Charlotte“, Schleifenblume, Blaukissen, Traubenhyazinthe, Teppichflox, Ringkörbchen, Heidennelke, Iberis, Günsel, Saxifraga, Brunnera, Storchschnabel (Dauerblüher), Schlüsselblume, Sternmoos, Gänsekresse, Rosmarin, Felsenbirne, Johannisbeere, Weissdorn, Bergonie, Draba rigida var. imbricata.

Mai: Frühlings Enzian, Katzenminze (bis September), Centaurea montana „Rosea“ (bis August), Achillea millefolium „Red Velvet“, Akelei, Federnelke, Erdbeeren, Heidelbeere, Apfelbäume, Zwergmispel, Kugelzierlauch, Maiglöckchen, Beinwell (bis Mitte August), Himbeere, Bärlauch, Armeria Juniperifolia Bevan (Sonnenhungrige), Sauerkirsche, Flockenblume Alba, Delosperma ‚Badenia Red‘, Delosperma congestum ‚Lesotho‘ Delosperma ‚Firespinner‘, Dianthus gratianopolitanus ‚Babi Lom‘ .

Juni: Sterndolde; Brunella grandiflora „Alba“ (bis August), Achillea millefolium „Red Velvet“ (bis September), Blütensalbei, Taglilie, Salbei, Feld-Thymian, Mittagsblume, Mannstreu, Hibiscus, Wilder Wein, Geissblatt, Fingerstrauch, Liguster, Feuerdorn, Spiraea, Schnittlauch, Ringelblume (bis Oktober), Tagetes und Kapuzinerkresse  (bis Oktober), Pfennigkraut (Öl für Schenkelbienen), Skabiose Pink Mist, Geranium cinereum var. subcaulescens ‚Signal‘, Möhren.

Juli: Echinops bannaticus ‚Taplow Blue‘,Teucrium chamaedrys „Nanum“ –  Zwerg-Gamander,  Agastache rugosa „Blue Fortune“ (bis September), Lavendel, Hosta, Scheinsonnenhut (bis September), Minze, Buddleja, Margarite, Scheinähriger Ehrenpreis, Sedum kamtschaticum , Oregano, Brenesseln (bis Oktober), Dill, Eisenkraut (bis Ende September), Wilder Majoran (Orinanum Vulgare), Skabiose Pink Mist, Möhren.

August: Perovskia atriplicifolia „Little Spire“, Fette Henne, Möhren.

September: Kissenaster, Efeu, Fette Henne.

Oktober: Efeu, Wilder Wein.

Herbstblüher pflanzen

Ich habe versucht meinen Garten so zu gestalten, dass von Frühjahr bis Herbst immer etwas blüht. Im Februar fangen unsere Zwiebelblumen an zu blühen – zahlreiche Krokusse sind die ersten, danach kommen Märzbecher, gefolgt von Tulpen und Narzissen. Unser kleiner Steingarten an der Terrasse sieht immer bunt aus. Die Äpfelbäume, Beerensträucher und Gründünger vollenden das Frühlingsbild.

Danach blühen verschiedene Sträucher, immer noch der Gründünger, Wilde Wiese, Hortensien und Hostas. Viele vergessen aber, dass es auch Pflanzen gibt, die auch im August, September bis in den Herbst hinein in unseren Gärten blühen können. Ich zeige euch meine Favoriten. Sie bieten Insekten und Vögel sehr lange Nahrung.

Bei uns haben gerade die Kissenastern mit ihrem Farbspektakel angefangen. Ich bewundere sie jedes Jahr wieder und sie begeistern mich immer mehr. In dieser Zeit, wenn im Garten kaum etwas blüht, sorgen sie für fröhliche Farbtupfer und bringen wieder das Summen der Insekten in unsere Nähe. Wir haben zwei Sorten, leider kenne ich die Namen nicht. Sie bleiben niedrig, kompakt und ihre Pflege begrenzt sich auf das Abschneiden im Frühjahr.

Sedum Telephium

Die Pflanze hat mich früher nie wirklich angesprochen. Erst seit Kurzem sehe ich Ihre wahre Schönheit. Dazu ist sie total pflegeleicht (vorsicht nicht überdüngen, da sie zu weich wird), braucht kaum Wasser und kommt jedes Jahr zuverlässig wieder. Zahlreichen Schmetterlinge und Bienen gefällt die schöne Pflanze auch.Ich kann Euch z.B. die Sorte Herbstfreude empfehlen.

Andere Pflanzen, die im Spätsommer blühen und die man einfach im Garten haben muss, sind die Schafgarbe und der Sonnenhut.

Nicht nur Blumen bringen Farbe und Struktur in den Garten. Aus diesem Grund haben wir Bäume und Sträucher gepflanzt, die uns das ganze Jahr über viel zu bieten haben.

Japanische Ahorne, Zwergspiere, Perückensträucher, Gräser, Farne, Wilder Wein aber auch Heidelbeerensträucher und Hortensien machen den Herbst richtig bunt und fröhlich.