Schlagwort-Archive: Hortensie Magical Revolution

Sind Hortensien winterhart?

Diese Frage ist mir vor ein paar Tagen gestellt worden. Daher ist mir die Idee gekommen, dass es ein schönes Thema für einen Beitrag auf dem Blog sein könnte.

Auf diese Frage kann man direkt mit „JA“ antworten!

Ja, Hortensien sind winterhart aber die Winterhärte ihren Knospen unterscheidet sind enorm. Es gibt Sorten, die später im Jahr blühen und dadurch nicht so empflindlich sind. Im April, wenn die Spätfröste kommen, haben sie ihre Knospen noch ganz versteckt. Die Sorten dagegen die früh blühen, sind natürlich empfindlicher. Es wird also fast jede Hortensie den Winter überleben, aber nicht jede wird blühen, und darum gehts uns eigentlich, oder? 🙂

Ich habe im Garten über 50 Sorten, weil ich ihre Winterhärte testen wollte. Viele sind noch jung, deshalb kann ich noch nicht viel über ihre Blühfreudigkeit nach einem strengen Winter sagen.

Gute Nachricht für alle, deren Hortensie seit Anfang an nicht blüht – manchmal brauchen sie ein paar Jahre um groß und stark zu werden, um unsere Winter ohne Probleme zu überstehen und zu blühen. Es gibt aber noch wichtige Faktoren, die schon bei der Pflanzung bedacht werden sollten.

Der Standort: Hortensien sollten windgeschütz gepflanzt werden.

Die Sonnenstrahlung: Auch starke Wintersonne sollte vermieden werden, da sie die Pflanzen zu früh austreiben lässt und sie dadurch emfindlicher für Spätfrösten macht.

Die Erde: Bei der Pflanzung sollten wir gute Erde nicht vergessen.  Eine gut ernährte, gesunde Pflanze ist robuster und resistenter gegen Schädlingen, Krankheiten und Wettereinflüsse. Ich rate Rindenhumus und Laubkompost unter der Erde zu mischen.

Der vierte, sehr wichtiger Punkt ist die Sortenwahl der Hortensien. Es gibt viele, fast vergessenen Sorten, die robust und pflegeleicht sind. An dieser Stelle kann ich ein Buch über Historischen Hortensien vom Hans Alt empfehlen.

Bei uns im Garten in der Oberpfalz blühen nach einem milden Winter alle Sorten die wir haben. Der letzte Winter hat uns aber gezeigt, welche Hortensien sich als besonders winterhart und zuverlässig erweisen. Das sind unter anderem:

Générale Vicomtesse de Vibraye

Nikko Blue

Merveille sanguinea

Alle you and me Sorten(together, romance, coco)

Diva Fiore

Endless Summer Bloom Star

Blueberry Cheesecake (auch Candy)

Bodensee

Viele aus der Magicalserie (Amethyst, Noblesse, Harmony, Fantasia, Revolution ).

Die Meisten frisch gepflanzten Hortensien brauchen  1-2 Jahre nach der Pflanzung um richtig blühen zu können. Das liegt daran, dass zuerst die Wurzeln gebildet werden müssen. Erst danach kann die Pflanze ihre Kräfte in die Knospenbildung stecken. Aber obwohl die oben genannten Pflanzen erst seit einem Jahr dort wachsen und der Winter in diesem Jahr sehr lang und hart war (langandauernder Frost, -22 Grad, Spätfröste Ende April -8 Grad), haben sie viele Knospen gebildet.

Fazit: Wählen Sie eine unempfindliche Sorte, pflanzen Sie sie geschütz und bereiten Sie den Boden gut vor. Ihre Hortensie wird es Ihnen danken 🙂

Und ganz wichtig! Schneiden Sie wenn möglich ihre Hortensie nicht. Die meisten Sorten setzen ihre Knospen auf 2 jährige Triebe. Wenn Sie diese im Frühjahr oder Herbst abschneiden, wird die Pflanzen im darauf folgenden Jahr nicht blühen.

Hortensie Diva Fiore, Bloomstar, Preziosa, Magical Revolution, You and me.

Ja, jetzt wir es geworben 🙂 Ich mache das selten, aber diesmal bin ich so begeistert, dass ich das einfach machen muss!! Ich habe Hortensien seit ein paar Jahren und einige Sorrten haben mich schon entäuscht. Vor einem Jahr habe ich mir einige neue Sorten zugelegt und ich kann, nach diesem strengen Winter (wochenlang Frost, Temperaturen bis -22 Grad) über meine ersten Erfahrungen mit ihnen berichten. Die oben genannte Sorten haben alle meine Erwartungen erfüllt. Und dass obwohl wir noch in Mai Spätfröste hatten (-6 Grad). Sie wachsen geschützt, mit anderen Sorten zusammen, die mehr gelittten haben.

Alle Sorten zeigen viele Knospen und ich musste kaum etwas abschneiden, weil fast garnicht zurückgefroren ist. Die Hortensie Magical Revolution und Amethyst sind noch sehr klein, und trotzdem gibt es keinen Zweig ohne Blütenansatz! Das gleiche gilt für alte Sorte Preziosa!

Die Hotensien Diva Fiore und Bloomstar haben auch eine Medaille vedient. Beide habe ich schon zwei mal mit Alaun versogt, damit sie in diesem Jahr auch blau oder lila blühen.  Auch die You and me, bei der ich kaum Hoffnung hatte, dass sie überhaupt den Winter übersteht, hat mich schon mit vielen Knospen überrascht. So emfpindlich, wie ich dachte, ist sie doch nicht!

Ich werde natürlich euch alle Hotensien zeigen, sobald diese ihe Blüten öffnen.

Hortensien aus der Magical Collection

Wenn der Garten nur aus Gummi wäre 😉 dann hätte ich wahrscheinlich alle Hortensien aus der Magical Collection. Im Moment habe ich:

Magical sapphire

Magical Noblesse

Magical Amethyst

Magical Revolution

Magical Harmony

Wenn ich irgendwo noch Magical Ocean bekomme ;-)…

Diese Hortensien zeichnen sich durch besondere Winterhärte aus. Ihre Blüten verändern auch die Farben während der Saison. Bei mir bekommen sie ab ca. 13:30 Uhr Sonne und halten das prima aus; besser als die bekannte Endless Summer. Alle meine Hortensie haben Rhododendronerde mit Rindenhumus und Wurmhumus gemischt bekommen. Sie gedeihen wirklich prächtig. Ich kann jedem Hortensienfan diese Sorten empfehlen. Sie sind pflegeleicht und sehr robust.

Die Magical Sapphire werde ich ein bisschen kalken, weil sie zu violett geworden ist.

Hier der kleine Überblick:

IMG_8449[2]

Hortensie Magical Noblesse

IMG_8178[1]

Hortensie Magical Amethyst

IMG_8068[1]

Hortensie Magical Revolution noch nicht ausgefärbt

 

IMG_2377

Hortensie Magical sapphire, die zu saure Erde hat

Unsere neuen Hortensien

IMG_6506

Wenn der letzte Frost vorüber ist, werde ich unsere neuen Hortensien einpflanzen. Hinter dem Haus, wo in der Mittagszeit keine direkte Sonne scheint, habe ich ein neues Hortensienbeet angelegt.

Die neuen Sorten heißen:

  1. Endless Summer Bloom Star
  2. Alpenglühen
  3. Leuchtfeuer
  4. Masja
  5. Magical Revolution
  6. Preziosa
  7. Forever and Ever weiss
  8. Semperflorens
  9. Bela
  10. Diva Fiore
  11. Merveille Sanguine
  12. Bouquet Rose
  13. Hot Red
  14. Oregon Pride
  15. Black Steel Zebra
  16. Magical Charming Alice
  17. Fantasia
  18. Deep Purple
  19. Blueberry Cheesecake
  20. Hamburg
  21. Madame emile mouillere
  22. punch coco
  23. you and me (romance, together)
  24. hortensie magical noblesse
  25. ruby
  26. magical harmonie
  27. ‚Curly® Sparkle Blue Purple‘

  28. domotoi

Auf unserer Wunschliste stehen noch weitere Sorten wie:

Die Pflanzen, die noch im Januar-Februar so ausgesehen haben:

IMG_5886[1]

Sehen im Moment vielversprechend aus:

Damit unsere blaue Hortensien auch blau bleiben, werde ich bald mit Aluminiumsuflat behandeln.

Unsere neuen Hortensien

Ich habe unser neues Hortensienbeet endlich fertig und 3 Hortensien, die bereits in unserem Garten wuchsen, sind auch schon umgepflanzt. Dabei habe ich 2 große Steine ausgegraben, die nun das Beet zieren werden. Unsere Hortensien warten in einem hellen, kühlen Keller, da wir draussen ständig noch Nachtfrost haben. Außer der Sorte, die auch zur „Everbloom“-Serie zählt, haben wir auch alte, bewährte Sorten gekauft, da die Rabatte sehr geschützt liegt und von 4 Seite umschlossen ist.

Es wird eine Art Experiment um zu schauen, welche Sorten bei uns sich bewähren. Die Sorten, die bei uns einziehen werden sind:

 

Damit unsere blaue Hortensien auch blau bleiben, werde ich bald mit Aluminiumsuflat düngen.