Schlagwort-Archive: Hortensie blüht nicht

Sind Hortensien winterhart?

Diese Frage ist mir vor ein paar Tagen gestellt worden. Daher ist mir die Idee gekommen, dass es ein schönes Thema für einen Beitrag auf dem Blog sein könnte.

Auf diese Frage kann man direkt mit „JA“ antworten!

Ja, Hortensien sind winterhart aber die Winterhärte ihren Knospen unterscheidet sind enorm. Es gibt Sorten, die später im Jahr blühen und dadurch nicht so empflindlich sind. Im April, wenn die Spätfröste kommen, haben sie ihre Knospen noch ganz versteckt. Die Sorten dagegen die früh blühen, sind natürlich empfindlicher. Es wird also fast jede Hortensie den Winter überleben, aber nicht jede wird blühen, und darum gehts uns eigentlich, oder? 🙂

Ich habe im Garten über 50 Sorten, weil ich ihre Winterhärte testen wollte. Viele sind noch jung, deshalb kann ich noch nicht viel über ihre Blühfreudigkeit nach einem strengen Winter sagen.

Gute Nachricht für alle, deren Hortensie seit Anfang an nicht blüht – manchmal brauchen sie ein paar Jahre um groß und stark zu werden, um unsere Winter ohne Probleme zu überstehen und zu blühen. Es gibt aber noch wichtige Faktoren, die schon bei der Pflanzung bedacht werden sollten.

Der Standort: Hortensien sollten windgeschütz gepflanzt werden.

Die Sonnenstrahlung: Auch starke Wintersonne sollte vermieden werden, da sie die Pflanzen zu früh austreiben lässt und sie dadurch emfindlicher für Spätfrösten macht.

Die Erde: Bei der Pflanzung sollten wir gute Erde nicht vergessen.  Eine gut ernährte, gesunde Pflanze ist robuster und resistenter gegen Schädlingen, Krankheiten und Wettereinflüsse. Ich rate Rindenhumus und Laubkompost unter der Erde zu mischen.

Der vierte, sehr wichtiger Punkt ist die Sortenwahl der Hortensien. Es gibt viele, fast vergessenen Sorten, die robust und pflegeleicht sind. An dieser Stelle kann ich ein Buch über Historischen Hortensien vom Hans Alt empfehlen.

Bei uns im Garten in der Oberpfalz blühen nach einem milden Winter alle Sorten die wir haben. Der letzte Winter hat uns aber gezeigt, welche Hortensien sich als besonders winterhart und zuverlässig erweisen. Das sind unter anderem:

Générale Vicomtesse de Vibraye

Nikko Blue

Merveille sanguinea

Alle you and me Sorten(together, romance, coco)

Diva Fiore

Endless Summer Bloom Star

Blueberry Cheesecake (auch Candy)

Bodensee

Viele aus der Magicalserie (Amethyst, Noblesse, Harmony, Fantasia, Revolution ).

Die Meisten frisch gepflanzten Hortensien brauchen  1-2 Jahre nach der Pflanzung um richtig blühen zu können. Das liegt daran, dass zuerst die Wurzeln gebildet werden müssen. Erst danach kann die Pflanze ihre Kräfte in die Knospenbildung stecken. Aber obwohl die oben genannten Pflanzen erst seit einem Jahr dort wachsen und der Winter in diesem Jahr sehr lang und hart war (langandauernder Frost, -22 Grad, Spätfröste Ende April -8 Grad), haben sie viele Knospen gebildet.

Fazit: Wählen Sie eine unempfindliche Sorte, pflanzen Sie sie geschütz und bereiten Sie den Boden gut vor. Ihre Hortensie wird es Ihnen danken 🙂

Und ganz wichtig! Schneiden Sie wenn möglich ihre Hortensie nicht. Die meisten Sorten setzen ihre Knospen auf 2 jährige Triebe. Wenn Sie diese im Frühjahr oder Herbst abschneiden, wird die Pflanzen im darauf folgenden Jahr nicht blühen.

Advertisements

Schnittanleitung für Hortensien

Wie schneide ich Bauernhortensien?

Wie eine Hortensie geschnitten werden sollte, hängt vor Allem davon ab, wann ihre Knospen gebildet werden.

So bilden zum Beispiel viele der Bauernhortensien ihre Knospen bereits im Sommer des vorhergehenden Jahres. Die sollten besser im Frühjahr geschnitten werden. Es gibt aber in dieser Gruppe auch ein paar Sorten die ihre Knospen auf ein- und zweijährigem Holz bilden. Hier schneidet man nach Bedarf. Generell sollte man Bauernhortensien nur auslichten, da die Blüte ausfällt, wenn man zu viel oder zu tief schneidet. Dazu entfernt man im Frühjahr alle abgefrorenen, beschädigten Triebe, Verblühtes und die Triebe die nach innen wachsen oder sich kreuzen.

Die alten, vertrocketen Blüten ca. 3 bis 5 mm über einer neuen Blütenknospe abschneiden. Im Zweifel warten, bis neue Triebe austreiben, dann sieht man, bis wohin man scheiden muss. Beim Kappen eines kompletten Triebes darauf achten, dass kein Stummel stehen bleibt.

IMG_4996[1]

Ausnahmen sind Sorten wie Endless Sommer, Forever an ever, Everbloom, Twist’n Shout und Bella Anna. Diese Sorten blühen sowohl auf ein- als auch auf zweijährigem Holz. Es wird empfohlen diese Hortensien im Herbst zu schneiden. Ich schneide sie einfach nach Bedarf. In diesem Jahr habe ich das im Oktober nach dem ersten Frost gemacht. Die Blätter sind abgefallen und ich konnte sehr gut die Zweige sehen. Ich habe diese Sorten sehr stark ausgelichtet.

Über Kletterhortensie, Tellerhortensie und Eichenblatthortensie werde ich hier nicht schreiben, da ich zu wenig persönliche Erfahrung habe.

Wie scheide ich Rispenhortensien und Ballhortensien?

Ballhortensien und Rispenhortensien sollte man im Herbst oder Ende des Winters schneiden.

Diese Hortensienart bildet ihre Knospen auf dem einjährigen Holz und soll deshalb nicht zu spät vor dem Austrieb geschnitten werden. Ich schneide diese Hortensien Ende des Winters, normaleweise Ende Februar/Anfang März an einem frostfreien Tag. Die abgeschnittene Zweige kann man prima zum Vermehren benützen.

IMG_4991[1]

Da muss man noch auslichten

Meine Rispen und Ballhortensien werden sehr stark geschnitten. Sonst werden sie zu wuchtig. Ich schneide alle Zweige stark zurück, so dass nur 2 Augen bleiben. Darüber hinaus entferne ich ganz alle schwachen und dünnen Zweige auch diese die nach innen wachsen oder sich kreuzen. Ballhortensien schneide ich auf ca. 20 cm zurück. So ein starker Rückschnitt hilft der Pflanzen standfester zu werden. Auch hier werden alle dünnen, kranken und schwachen Triebe ganz entfernt. Es ist immer darauf zu achten, dass mindestens ein paar Augen stehen bleiben.

IMG_4999.JPG

Diese Rispenhortensie, die auf dem Foto zu sehen ist, ist schon ziemlich unförmig. Wir werden wahrscheinlich im nächsten Jahr einen stärkeren Schnitt machen müssen.

Radikalschnitt bei Hortensien

Manchmal, wenn man jahrelang den Schnitt vernachlässig hat, muss man einen Radikalschnitt vornehmen. Dabei werden Pflanzen stark ausgelichten und alle alte Triebe werden am Boden abgeschnitten. 4-5 junge Hauptriebe lässt man stehen. Das sollten aber keine Wasserschosser sein, die sind ebenso zu entfernen. Man soll darauf achten, dass sich unterhalb des Schnittes mindestens ein Augenpaar befindet. So ausgelichtete Sträuche lässt man für ein Jahr in Ruhe. Beim nächsten Schnitt lässt man auf jedem Hauptrieb  nur drei neue Triebe stehen und kürzt sie um 1/3. Man muss aber dazu sagen, dass solche Hortensien 1-3 Jahre brauchen, um wieder schön blühen zu können. Es ist deshalb ratsam jährlich einen kleinen Schnitt zu machen.

Hortensien vermehren?

Nachdem man totes, kranken Holz entfernt hat, kann man auch ein paar Zweige zum Vermehren abschneiden. Ich nehme diese von gesunden, ausgelichteten Zweigen und stelle sie erstmal ins Wasser. Danach kommen sie bei mir unter eine Glasglocke und in eine Mischung aus Aussaaterde und Sand.IMG_4997[1]

Bei mir bleiben immer viele Zweige von Anabell, Incrediball und Limelight übrig – sie werden genauso behandelt. Wenn sie sich angewurzelt haben und sich die Triebe zeigen, verteile ich diese bei meinen Freunden.

IMG_1360

Ballhortensie Anabell