Archiv der Kategorie: Bauernhortensie

Hortensie vermehren

Jeder der Hortensien mag, stellt sich irgendwann diese Frage: wie vermehre ich diese Schönheiten?

Es geht wirklich einfach und es macht Spass!

Zuerst sollte man schöne, robuste Triebe aussuchen, die keine Knospen gebildet haben. Man schneidet diese Triebe unterhalb des Blattansatz ab. Direkt darüber sitzende Blätter sollte man ganz abschneiden und die Restlichen einfach halbieren. Das hilft der Pflanze sich besser zu bewurzeln, da die Verdunstungsfläche minimieriert wird.

Wenn man ein Stecklingspulver zur Hand hat, sollte man dieses benutzen. Dazu einfach die Enden hineinstellen und den Überschuss danach abschütteln.

Was für Erde benutzt man für Hortensienstecklinge?

Es gibt Anzuchterden, die sich gut dafür eignen. Ich persönlich nutze immer selbst gemischte Substrate. Dafür nehme ich Kokosfasern, ein bisschen Wurmhumus, Sand oder Vermiculite und ein bisschen ungedüngten Torf. Das Substrat sollte nährstoffarm sein, um das Faulen der Stecklinge zu verhindern und die Entwicklung der Wurzeln zu befördern.

Zum Schluss müssen wir noch die Erde gießen und die Anzuchttöpfe entweder mit einer Plastiktüte oder Glas abdecken. Nur nicht versessen: man sollte ab und zu das Minigewächshaus lüften. Sonst kann sich Schimmel ausbreiten.

Innerhalb von 2-4 Wochen bilden sich kräftige Wurzeln. Danach sollte man immer wieder die Abdeckung öffnen, um die Pflanze an geringere Luftfeuchtigkeit zu gewöhnen. Irgendwann, dass werden Sie merken, kann man die Abdeckung ganz weg lassen. Wenn der kleine Topf ganz mit Wurzeln befüllt ist, muss man die Stecklinge umpflanzen. Dafür nimmt man diesmal eine Rhododendronerde oder Torf mit Wurmhumus und Kompost gemischt. Den ersten Winter sollten die Stecklinge zu Hause oder in der Garrage verbringen, weil sie noch ziemlich empfindlich sind. Im Frühling kann man sie auspflanzen und sie werden bereits in diesem Jahr blühen.

Eine weitere Möglichkeit die Hortensien zu vermehren ist, einen Senker zu setzen. Dafür muss man einen nah am Boden wachsenden Ast mit einem Erdanker oder Stein zur Erde drücken, so dass er Bodenkontakt hat. Am besten soll man auch eine lockere Anzuchterde darüber schütten. Jetzt muss man einen Saison lang abwarten. Danach kann man den Ast zusammen mit Wurzeln, die unter dem Erdanker entstanden sind, einfach ausgraben und umpflanzen.

Diese Methode hat den Vorteil, dass man direkt grössere, robuste Pflanzen bekommen kann und dass man die Stecklinge nicht im Haus überwintern muss. Es macht mir persönlich jedoch weniger Spass, als die Hortensien durch Stecklinge zu vermehren.

Eine ganz besondere Hortensie “Fantasia“

 

Meine Hydrangea „Forever and ever Fantasia“ -eine Hortensie, die ich euch unbedingt zeigen muss!

Sie ist eine ganz besondere Hortensie, die ähnlich wie „Magical“ Hortensien ihre Farbe ändert. Aber nicht nur das macht sie zu einer aussergewöhnlichen Hortensie. Ihre gezackten Blüten sehen vollig anders aus, als die der meisten, bekannten Hydrangeas. Darüber hinaus blüht sie auch auf einjährigem Holz. Sie ist winterhart und pflegeleicht. .

Die Hortensie hatten saure Erde, deshalb blühen sie bläulich. Auch bei einem Substrat mit höherem Ph-Wert und rosa blühend, sieht sie genauso schön aus!

 

 

 

Hydrangea You and me Coco

Hortensie „You and me Coco„(everbloom). Die einzige Hortensie, die ich mir nicht selber gekauft habe. Ich habe sie bei einer Facebook-Verlosung gewonnen. Die Firma Pellens Hortensien hatte sie als Preis für den Gewinner der Verlosung ausgeschrieben. Sie soll sehr winterhart sein und auch

Ich freue mich riesig, dass ich so viel Glück hatte 🙂

2 neue Hortensien???

Habe ich etwa 2 gesagt? Entweder sehe ich doppelt oder haben sie sich einfach vermehrt. Oder habe ich doch noch welche dazu gekauft? Nein … Ich denke, ich werde einfach aufhören sie zu zählen 😉 Aber wie kann man da wiederstehen??? Für alle Tipps wäre ich dankbar 😉 Darf ich vorstellen? Hortensie Magical Amethyst und You and me “Romance“.  

Warum konnte ich nicht wiederstehen? Ich habe schon eine Hortensie aus der Serie Magical und sie ist bei uns besonders winterhart und blüht jedes Jahr sehr üppig. Die Romance sieht einfach sowas von romantisch aus 😉 und soll auch bis -25 Grad winterhart sein. Darüberhinaus bildet diese Sorte Knospen auch an einjährigem Holz. Mal schauen, wie sie sich bei uns entwickeln.

 

 

 

Unsere neue Hortensie „Double Dutch“

Diese Sucht … ich sollte wirklich eine Selbsthilfegruppe besuchen! Eigentlich habe ich keinen Platz mehr … Eigentlich soll ich keine Hortensien mehr kaufen … eigentlich habe ich doch genug … eigentlich … naja.

Ich habe heute einfach Pech gehabt. Egal wo ich war, in jedem Gartencenter, in jeder Gärtnerei gab es diesmal Sorten, die man normalerweise (eigentlich ;-)) nur im Internet bestellen konnte … eigentlich 😉

Ich war bis jetzt standhaft, weil man die Sorten nur im Internet sehen konnte. Und heute stand ich da … und diese Sorten haben mich angelacht. Nicht nur mich 😉 Meinen 2 1/2-jährigen Sohn haben sie sich auch um den Finger gewickelt. Er sah, wie ich innerlich mit sich selber kämpfte und sagte: „Mama, darf ich diese Pflanze haben???“

Tja, und so kann ich wenigstens die Schuld auf meinen Sohn schieben 😉 er wollte doch diese Hortensie 😉

Ist sie nicht entzückend? Die Sorte aus der Music Collection Purple Dance wollte ich auch schon immer. Und sie stand einfach da und wollte mitgenommen werden. Habt ihr das auch schon erlebt?;-) Sie flüsstern ganz leise: „Nimm mich mit, ich will gerettet werden, nimm mich mit, bitte!“ 😉

Ich konnte sie einfach nicht im Stich lassen…und so hat sie jetzt einen schönen Platz bei mir im Garten.:-)

IMG_8014.JPG

Unsere neuen Hortensien

IMG_6506

Wenn der letzte Frost vorüber ist, werde ich unsere neuen Hortensien einpflanzen. Hinter dem Haus, wo in der Mittagszeit keine direkte Sonne scheint, habe ich ein neues Hortensienbeet angelegt.

Die neuen Sorten heißen:

  1. Endless Summer Bloom Star
  2. Alpenglühen
  3. Leuchtfeuer
  4. Masja
  5. Magical Revolution
  6. Preziosa
  7. Forever and Ever weiss
  8. Semperflorens
  9. Bela
  10. Diva Fiore
  11. Merveille Sanguine
  12. Bouquet Rose
  13. Hot Red
  14. Oregon Pride
  15. Black Steel Zebra
  16. Magical Charming Alice
  17. Fantasia
  18. Deep Purple
  19. Blueberry Cheesecake
  20. Hamburg
  21. Madame emile mouillere
  22. punch coco
  23. you and me (romance, together)
  24. hortensie magical noblesse
  25. ruby
  26. magical harmonie
  27. ‚Curly® Sparkle Blue Purple‘

  28. domotoi

Auf unserer Wunschliste stehen noch weitere Sorten wie:

Die Pflanzen, die noch im Januar-Februar so ausgesehen haben:

IMG_5886[1]

Sehen im Moment vielversprechend aus:

Damit unsere blaue Hortensien auch blau bleiben, werde ich bald mit Aluminiumsuflat behandeln.